Gastroskopie

ABLAUF


Um den Magen vollständig anzuschauen, muss dieser leer sein. Deshalb wird das Pferd für die Untersuchung für mindestens 12 Stunden gefastet.


Am nächsten Morgen wird das Pferd nach einer genauen Anamnese und einer klinischen Untersuchung sediert. Die Gastroskopie erfolgt am stehenden Pferd mit einem 3 Meter langen Endoskop. 


Die Magenschleimhaut sowie der proximale Anteil des Dünndarms werden schematisch untersucht und die Befunde interpretiert. Die Untersuchung wird in einer Videodatei gespeichert.


Gerne führe ich die Gastroskopien in Kooperation mit Ihrem Privattierarzt durch. 


Gastroskopie


Magenprobleme kommen sehr häufig vor. Nicht nur Sport- und Hochleistungspferde sind betroffen, sondern auch Freizeitpferde und Fohlen können erkranken. Die Symptome sind vielfältig: Unwohlsein, Unrittigkeit, Koppen, rezidivierende Kolik, Abmagerung, vermehrtes Gähnen etc.


Um Magenulzera zu diagnostizieren führt man eine Gastroskopie am sedierten Pferd durch. Für die Untersuchung wird das Pferd mindstens 12 Stunden gefastet.  


Mit dem portablem LED Videoendoskopiesystem kann ich mobile Gastroskopien im Stall durchführen, wodurch den Patienten Stress durch Transport und Ortswechsel erspart bleibt. 

DARMBIOPSIEN


Über den Arbeitskanal des Gastroskops können auch Biopsien des proximalen Dünndarms genommen werden, um allenfalls entzündliche Erkrankungen des Darms festzustellen.

Copyright @ All Rights Reserved